Das optimale Signal

Die elektrischen Impulse, die im Applikator zu magnetischen Impulsen umgewandelt werden, können verschiedene Formen aufweisen und haben dadurch sehr unterschiedliche Wirkungen im Organismus.
Wir gehen hier nur auf die Grundformen ein, es gibt jedoch einige weitere Zwischen- und Mischformen.

Sinus
Dieses Signal besteht nur aus der Grundschwingung; wenn das Signal einmal pro Sekunde die Nulllinie passiert, sprechen wir von einer Frequenz von 1 Hertz (Hz).

Rechteck
Diese Wellenform besitzt eine gewisse Anzahl an Oberwellen, d.h. es wird mehr als eine Frequenz gleichzeitig abgegeben. Die maximale biologische Wirkung ist allerdings nur während der kurzen Zeitspanne des Anstiegs und des Abfalls gegeben.

Sägezahn
Die Sägezahnwelle ist in ihrer modernsten Ausformung ein Mehrfach- Sägezahn mit einem kurzen, starken Ausschlag in die Gegenrichtung, einem sogenannten „Spike“. Diese Wellenform besitzt nach Meinung wichtiger wissenschaftlicher Autoren die stärkste Wirkung auf den Organismus, da sie eine kontinuierliche Induktion ohne „Ruhephase“ (wie z.B. beim Rechteckimpuls) aufweist.